Rebecca Crane
Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie

Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie

Die theoretischen und praktischen Grundzüge der Mindfulness-Based Cognitive Therapy (MBCT)

"Mindfulness-Based Cognitive Therapy", kurz MBCT, ist eines der neuen Standardverfahren im Kontext Kognitiver Verhaltenstherapie.
In diesem Buch stellt uns Rebecca Crane klar und prägnant die theoretischen und praktischen Grundzüge der Mindfulness-Based Cognitive Therapy vor. Im Mittelpunkt steht hierbei ein Programm achtsamkeitsbasierter kognitiver Therapie, das sich in einem Gruppensetting an Menschen richtet, die für depressive Rückfälle disponiert sind.

Mark Williams u.a.: Achtsamkeit und die Transformation von Verzweiflung

Achtsamkeit und die Transformation von Verzweiflung

Mit suizidgefährdeten Menschen arbeiten

Die achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie (MBCT) hat die klinische Praxis zur Behandlung depressiver Erkrankungen revolutioniert. Therapeuten und Ärzte gelangen dank MBCT zu einem neuen Verständnis der Funktionsweisen depressiver Erkrankungen und können sich Praktiken aneignen, um Rückfällen bei den Erkrankten vorzubeugen.

Sonnenblume

Weshalb es wesentlich ist, wie wir mit unseren Erfahrungen umgehen

Strategien aus dem MBCT-Kurs, die das Risiko eines Rückfalls in die Depression senken

Ein und dieselbe Erfahrung kann unterschiedlich erlebt werden. Dabei spielt unsere momentane Gefühlslage und damit einhergehende Gedanken eine große Rolle. Wenn wir achtsam im Moment sind, können wir bewusst wahrnehmen, wie wir auf Ereignisse reagieren. Menschen, die zu Depression neigen, bekommen in einem MBCT-Kurs Strategien zur Hand, die ihnen helfen ihre Erfahrungen genau anzusehen. Auf diese Weise kann der Rückfall in die Depression eher vermieden werden.